Aktuelle Corona-Hinweise

aktuell gültige Hygieneregeln für Gottesdienste und für Veranstaltungen

Unser Kirchenvorstand hat im vorgegebenen Rahmen der landeskirchlichen Regelungen unter Beachtung der örtlichen Gegebenheiten zum Umgang mit der Corona-Pandemie örtliche Hygienekonzepte erarbeitet - die wichtigsten Regelungen stellen wir Ihnen hier vor. Bitte beachten Sie unbedingt den Orientierungsplan der Landeskirche - diesen hat sich der Kirchspielvorstand für alle Gemeinden zu eigen gemacht. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Hygienebeauftragten im Kirchspiel.

+++ aktuelle Regelungen für Beerdigungen +++

An Beerdigungen (weltlich/kirchlich) dürfen höchstens 20 Personen teilnehmen. Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Beerdigungen besteht die Pflicht zur Vorlage eines Impf-, oder Genesenen- oder Testnachweises. (§18a Corona-Notfall-Verordnung Sachsen)

+++ aktuelle Neuregelungen +++

Wir bitten um Verständnis, dass die neuen Bestimmungen vom 14. Januar 2022 im Bereich des Kirchspiels gerade eingearbeitet werden und erst ab dem 17.1. zur Verfügung stehen.

Aktuelle Lage: unterhalb der Schwellenwerte

Orientierungsplan der ev.-luth. Landeskirche Sachsens

Einzelbstimmungen im Kirchspiel

3G/2G/2G+ bei Gruppen/Kreisen sowie Veranstaltungen

Die Bestimmungen werden in Kürze erläutert und bekanntgegeben.

 

Besonderheiten bei: Christenlehre und Konfirmandenunterricht / Kinder- und Jugendarbeit

Außerschulische Bildungsangebote sind weiterhin möglich für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahren, die aufgrund des Besuches von Schule oder Kita der dortigen Testpflicht unterliegen. Kinder- und Jugendliche, die aufgrund der Schließung der Schule/Kita nicht getestet werden (und weder erkrankt noch in Quarantäne sind), können mit einem Testnachweis teilnehmen. Ggf. können Tests unter Aufsicht vor Ort gemacht werden.

Kontaktdatenerfassung

Diese wird datensparsam und datenschutzkonform durchgeführt. Bei Gottesdiensten kommen vorwiegend selbtsauszufüllende Teilnehmendenkarten zum Einsatz. Bei Gruppen/Kreise/Veranstaltungen werden vorrangig von geschultem Personal Listen geführt.

Abendmahl

Das Abendmahl wird im Kirchspiel derzeit mit Einzelkelchen gefeiert. Der MNS ist nur beim direkten Essen und Trinken abzusetzen. Das reichen der Hände ist nicht möglich. Aber wir stehen gemeinsam am Tisch des Herrn - da wir dort nur kurz zusammenstehen und den MSN tragen, kann der Mindestabstand kurzzeitig verringert werden. Unser freundliches Gesicht ist auch unter der Makse sichtbar - z.B. an unseren Augen.

Beerdigungen und Beisetzungen

Regeln für Beerdigungen/Beisetzungen, max. 20 Personen

An Beerdigungen dürfen derzeit höchstens 20 Personen teilnehmen. Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Beerdigungen besteht die Pflicht zur Vorlage eines Impf-, oder Genesenen- oder Testnachweises. (§18a Corona-Notfall-Verordnung Sachsen)

Darüberhinaus gelten für Trauergottesdienste und weltliche Beerdigungen/Beisetzungen auf unseren kirchlichen Friedhöfen in Weißenborn, Crossen und Mosel gelten ebenso unsere Hygienekonzepte und der Orientierungsplan der Landeskirche. Eine maximale Personenanzahl wird platzbedingt in den Friedhofshallen festgelegt. Die jeweilige Anzahl ist in den Freidhofsverwaltungen in den Pfarrämtern Weißenborn, Crossen und Mosel erfragbar.

Für Beerdiungen/Beisetzungen/Trauerfeiern auf den Friedhöfen des Kirchspiels Zwickau Nord gilt die 3G - Nachweispflicht (genesen oder geimpft oder getestet), die Kontaktdatennachverfolgung muss sichergestellt werden (derzeit nicht per Corona-App oder anderweitig digital möglich). Angegeben werden muss Name, Anschrift, Telefonnumer/Email.

Wir bitten Sie auch in Zeiten großer Trauer und in der Schwere Ihres Abschiedes um Verständnis, dass wir uns als Friedhofsträger an diese Regel unbedingt halten müssen. Als Pfarrer auf fremden (kommunalen) Friedhöfen sind wir an das jeweilige Hausrecht der Freidhofsträger (z.B. die Stadt Zwickau) gebunden.

 

Veränderungen und Aktualisierungen

Bitte informieren Sie sich reglmäßig über notige Veränderungen bei Reglen und  Terminen. Auf absehbare Zeit werden uns die Coronaregeln weiter begleiten. Im Moment sind wird dankbar und handeln nach dem Motto: "Das Mögliche möglich machen." Dabei stimmen wir uns innerhalb der Landeskirche und auch in der Ökumene untereinander ab. Haben Sie Vorschläge oder Kritik, bitten wir Sie um Ihre Beteiligung in Form von Kontaktaufnahme - wir können allein nicht alles, aber gemeinsam erreichen wir mehr!

Wir bleiben also dran und sollten kurzfristige Änderungen oder neue Informationen möglich oder nötig sein, werden wir Sie bis zum nächsten Gemeindebrief über die Schaukästen und unseren Internetauftritt informieren.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.